Suche

Home > Psychiatrie I > Patientenbetreuung > Psychosensprechstunde

Psychosensprechstunde

Die Psychosensprechstunde dient der Gewährleistung einer kontinuierlichen ärztlichen Betreuung von PatientInnen mit schizophrenen bzw. schizophreniformen Störungen sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Konkret erfolgt eine enge Zusammenarbeit zwischen den MitarbeiterInnen der Abteilung VI des Departments für Psychiatrie und Psychotherapie und jenen der Psychosensprechstunde, d.h. stationär zu behandelnde PatientInnen mit schizophrenen bzw. schizophreniformen Störungen werden von der Psychosensprechstunde der Abteilung VI zugewiesen, und umgekehrt. Die Psychosensprechstunde versteht sich als Ansprechpartner für PatientInnen, die aus dem stationären Bereich entlassen und ambulant weiterbetreut werden sollen.

Zu Grunde liegende Arbeitsweise ist ein case management mit einem/einer ärztlichen hauptverantwortlichen BetreuerIn der/s Patientin/Patienten. Gleichzeitig kennt jede/r PatientIn alle ärztlichen MitarbeiterInnen und wöchentliche Fallbesprechungen ermöglichen es, dass während Fehlzeiten (Fortbildung, Urlaub, etc.) jedes Teammitglied die Betreuung des/der jeweiligen PatientIn kurzfristig übernehmen kann.

Leitung:
Assoz. Prof. PD Dr. Alex Hofer

Ambulanzzeiten:
nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung

Terminvereinbarung:
Montag - Freitag, 11.00 -14.00 Uhr unter +43(0)50 504 23648
 

Universitätsklinik für Psychiatrie I, Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck
Tel.: +43(0)50 504-23669, Fax: +43(0)50 504-25267