Suche

Home > Psychiatrie I > Patientenbetreuung > Gedächtnissprechstunde

Gedächtnissprechstunde

Die Gedächtnissprechstunde der Psychiatrie ist eine Spezialambulanz zur Abklärung und Behandlung von Patienten mit Beeinträchtigungen in Bereichen wie der Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnis-,  Aufmerksamkeits- oder Sprachfunktionen sowie Alltagsfunktionen.

Ziele und Schwerpunkte:

  • Diagnostik, Therapie und kontinuierliche Begleitung von Patienten mit Demenz und betreuenden Angehörigen

  • Früherkennung und Beratung über präventiven Maßnahmen von dementiellen Erkrankungen

  • Behandlung von psychiatrischen Begleiterkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten im Rahmen von dementiellen Erkrankungen

  • Beratung bezüglich ambulanten Pflegeeinrichtungen und Angehörigenbetreuung

  • Klinische Studien und wissenschaftliche Projekte zu Diagnostik, Prävention und Behandlung von dementiellen Erkrankungen

Die Abklärung an unserer Gedächtnissprechstunde erfolgt ambulant und beinhaltet folgende Untersuchungen:

  • Ausführliches ärztliches Gespräch und körperliche Untersuchung (etwa 45 min)
  • Neuropsychologische Untersuchung (etwa 45 min)
  • Abnahme eines Blutlabors
  • Bildgebende Diagnostik mittels Schädel CT oder MRT

Nach Abschluss der diagnostischen Abklärung erfolgt eine ausführliche Besprechung und Information über die erhobenen Befunde sowie eine weitere Beratung und Therapieplanung

 

Leitung und Team:
OA. Dr. Michaela Defrancesco, MSc, PhD

Neuropsychologie:  Mag. Karin  Wilhelmer

Ambulanzzeiten:
Mo-Fr nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung

Terminvereinbarung:
Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 10.00 Uhr unter +43(0)50 504 23633

 

Patienteninformation mit Lageplan

PDF als download – „Patienteninformation Gedächtnissprechstunde“

Universitätsklinik für Psychiatrie I, Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck
Tel.: +43(0)50 504-23669, Fax: +43(0)50 504-25267